Dienstag, 2. Februar 2010

Leinenpflicht in Mönchengladbach

In Mönchengladbach besteht derzeit Leinenpflicht für alle Hunde. Freilauf ist allerdings auf Wirtschaftswegen erlaubt, die nicht als Naturschutzgebiet gekennzeichnet sind.

In manchen Gebieten wird die Einhaltung der Leinenpflicht vom Ordnungsamt streng kontrolliert und bei Verstoß eventuell ein Bußgeld erhoben.

Führende Hunde-Experten bewerten die generelle Leinenpflicht als untragbar, da ein Hund genügend Bewegungsfreiraum und auch regelmäßig Kontakt mit Artgenossen braucht. Freilauf in einem großen Garten ist kein Ersatz für die Spaziergänge ohne Leine. Der Hund muss laufen und erkunden können.

Eine Interessensgemeinschaft der Hundehalter in Mönchengladbach suchte das Gespräch mit Verwaltung und Politikern und schlug 27 Freilaufflächen vor, über die zur Zeit abgestimmt wird.

Anwohner der Gebiete, wo Freilaufflächen vorgeschlagen wurden, befürchten Probleme.
Am 26.01.10 gab es eine Bürgeranhörung zu diesem Thema. Die Argumente der Anwohner sind verständlich und nachvollziehbar.

Die Frage ist berechtigt, ob wir Freilaufflächen in der Stadt benötigen!

Für Leute, die wenig oder gar nicht mobil sind und trotzdem ihren Hunden auch mal mehr als nur die Leine gönnen wollen, wäre eine solche Fläche sinnvoll. Eine solche Fläche darf aber nicht auf Kosten der Anwohner geschaffen werden.