Freitag, 5. März 2010

Stadtrat macht Weg für Hundewiesen frei

Wie die WZ-Online Ausgabe am heutigen Tage berichtet, hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 3. März 2010 den Weg für Hundewiesen in Mönchengladbach freigemacht.


Demnach werden 17 Hundewiesen geschaffen, auf denen voraussichtlich ab dem 22. März keine Anleinpflicht mehr bestehen wird. Dieses soll am 15. März im Amtsblatt der Stadt veröffentlicht werden.

Hier die Flächen im Überblick:


Bezirk Nord:
- Hettweg (hinter der ehemaligen Kaserne
- Spielkaulenweg (ehemaliger Stadionparkplatz)
- Vituspark (Wiese oberhalb der Rheydter Straße)

Bezirk Ost:
- Ahrener Feld (Wäldchen)
- Hansastraße (gegenüber der Kirche)
- Kruchenstraße/Trimpelshütte (neben Parkplatz Kruchenstraße
- Zilkeshütte (Nähe Loosenweg)


Bezirk Süd:
- Bellermühlenpark (hinter der Tennishalle)
- Bruchstraße / Eickes Mühle (südlich des Weihers)
- Dahlener Straße / Sperberstraße (Hocksteiner Heide)
- Hubertusstraße (gegenüber des Elisabeth-Krankenhaus)
- Rostocker Straße (zwischen Friedhof und Sportplatz)
- Schützenstraße (Wiese am hinteren kleinen Weiher)
- Stockholtweg (gegenüber der Feuerwehr)


Bezirk West:
- Gladbacher Straße (hinter dem Borussen Fan-Shop)
- Neukircher Weg (südlich des Parkplatz von Schloss Wickrath
- Vogtsgarten


Diese Wiesen werden entsprechend beschildert werden. Das Rechtsamt der Stadt weist ausdrücklich darauf hin, dass dort zwar der Leinenzwang aufgehoben ist, die Hundehalter aber keineswegs von ihrer Haftung entbunden werden.

Auf den Wirtschaftswegen der Stadt wird auch weiterhin zusätzlich der Freilauf erlaubt sein.

Bitte beachten, dass vor in Kraft treten der Regelung, erst die Veröffentlichung im Amtsblatt erfolgen muss (geplant für den 15. März). Also gilt dieses erst, wie im Artikel erwähnt, ab dem 22. März. Man sollte, um auf Nummer sicher zu gehen, abwarten bis die Schilder installiert wurden.