Dienstag, 27. April 2010

Der blaue Hund

Die Medien berichten zurzeit über einen Schäferhund-Husky Mix, der ein 8 Wochen altes Baby getötet hat. Über diesen Fall gibt es zurzeit so wenige Informationen, dass kein seriöser Hundetrainer etwas genaues über diesen Vorfall sagen kann.

Erstaunlich und beängstigend finde ich, die pauschalen Ratschläge zum Thema "Kind und Hund" mit denen mancher Hundeexperte nun den Vorfall nutzt, um seinen Namen in die Medien zu bringen. Dabei spielt es keine Rolle, ob mancher Ratschlag in mancher Situation vielleicht sinnvoll sein kann. Beim Thema "Hund und Kind" sollte der Unterhaltungsfaktor auch schon mal zurücktreten und die Problematik ernst diskutiert werden....

Ich werde in nächster Zeit einen Beitrag zum Thema Hund & Kind auf der Webseite www.hund-moenchengladbach.de veröffentlichen, werde mir aber noch einige Expertenmeinungen einholen müssen.

Vorab folgende Information: Bei den meisten Angriffe von Hunden auf Kinder sind die Kinder im Grundschulalter und der Hund ist ein dem Kind vertrautes Tier. Dabei spielt die Rasse keine Rolle! Gefährdet sind die Kinder, die regelmäßig im häuslichen Umfeld Umgang mit Hunden haben.

Frau Dr. Hildegard Jung hat den blauen Hund nach Deutschland geholt. Der blaue Hund ist eine Zeichentrickfigur, mit der Kinder in einer interaktiven Computergeschichte den richtigen Umgang mit Hunden lernen können. Das Projekt wird von der Deutschen Veterinärmedizinchen Gesellschaft e.V. unterstützt und ist eine wirklich gute Sache, um unsere Kinder zu schützen. So wie auch Früherziehung zum Schutz vor Gefahren im Straßenverkehr eingesetzt wird.

Natürlich ist auch eine intensive Schulung der Hundehalter dringend erforderlich.


Information des DVG e.V: Der blaue Hund


Webseite von: Hildegard Jung


Bestellung (DVG): Der blaue Hund