Donnerstag, 29. Juli 2010

Ordnungsdienst - Betrüger zocken Hundehalter aus Mönchengladbach ab

Zwei Männer, die sich als Mitarbeiter des Ordnungsdienst ausgegeben haben, kassierten am Sonntag in Mönchengladbach Eicken von einem Hundehalter knapp 50 EURo, wegen einer angeblichen Ordnungswidrigkeit.

Die Stadtverwaltung erklärt, dass Mitarbeiter des Komunalen Ordnungs- und Servicedienstes (KOS) an ihrer Dienstkleidung und den Fahrzeugen zu erkennen sind. Sie führen auch Dienstausweise der Stadt Mönchengladbach mit!

Weiter erklärt die Stadtverwaltung, dass der KOS nur sonntags nicht tätig ist.

Quelle: Stadtspiegel vom 28.07.10