Dienstag, 31. August 2010

29.08.10 Hund greift Kind auf Kettcar an

Wir berichten hier zukünftig über alle uns bekannten Beißunfälle mit Hunden, bei denen Menschen verletzt wurden. Diese Berichte sollen einen Überblick geben, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, welche Rassen beteidigt sind und wo die Ursachen liegen können. Hundehalter sollen dadurch auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht.


Beachten Sie bitte auch den Beitrag:

Hunde können beißen




Am 29.08.10 wurde in Steyerberg/Vogtei ein 11-jähriger Junge vom Schäferhund seines Großvaters am Kopf schwer verletzt.
Der Junge fuhr mit anderen Kindern Kettcar, als der Hund versuchte nach einem Gurt am Kettcar zu schnappen, wollte der Junge das verhindern. Dabei kam es zum Angriff des Hundes.


Quelle: Bild.de

29.08.10 Hund beißt Kind in Wange

Wir berichten hier zukünftig über alle uns bekannten Beißunfälle mit Hunden, bei denen Menschen verletzt wurden. Diese Berichte sollen einen Überblick geben, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, welche Rassen beteidigt sind und wo die Ursachen liegen können. Hundehalter sollen dadurch auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht.


Beachten Sie bitte auch den Beitrag:

Hunde können beißen




Am 29.08.10 wurde in Saarbrücken ein Kind vom Staffordshire Bullterrier der Familie in die Wange gebissen. Die Eltern des Kindes waren zu diesem Zeitpunkt stark betrunken und erklärten, dass das Kind von einem fremden Hund auf der Straße angegriffen wurde.

Quelle:
rz-online

Montag, 30. August 2010

Hundeschule Breloer organisiert Tag des Hundes am 04.09.10

Die Hundeschule Breloer aus Willich veranstaltet am 04.09.10 einen "Tag des Hundes".

Es gibt:

Vorführungen der Hundestaffel des DRK
Zollhunde bei der Arbeit
Agility
DogDance
Menschensuche
Tierarztsprechstunde
Physiotherapie für Hunde

und einiges mehr.

Die Veranstaltung beginnt um 13:30 Uhr und endet mit einer Beach-Party ab ca. 18:00 Uhr.
Mitnahme von Hunden ist nur mit gültigen Impfausweis (Tollwut) möglich!

Hier weitere Einzelheiten: Tag des Hundes - Breloer

Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Verantwortlich für das Angebot ist der Veranstalter.
Wenden Sie sich bitte bei allen Rückfragen direkt an den Veranstalter.

28.08.10 Hund beißt Mädchen - Kopfverletzung

Wir berichten hier zukünftig über alle uns bekannten Beißunfälle mit Hunden, bei denen Menschen verletzt wurden. Diese Berichte sollen einen Überblick geben, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, welche Rassen beteidigt sind und wo die Ursachen liegen können. Hundehalter sollen dadurch auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht.


Beachten Sie bitte auch den Beitrag:

Hunde können beißen




An einem Badesee im Landkreis Amberg-Sulzbach (Mecklenburg-Vorpommern) hat sich am 28.08.10 ein Rottweiler von der Leine losgerissen und ein 5-jähriges Mädchen durch einen Biss am Kopf verletzt.

Die Wunden des Kindes wurden genäht und das Kind wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Gegen den Halter der Hunde wird ermittelt. Die Hunde hatten beide eine Schutzhundeausbildung. Bisher sind die Hunde nicht auffällig geworden.

Freitag, 27. August 2010

24.08.10 Mischling beißt 12-jährigen

Wir berichten hier zukünftig über alle uns bekannten Beißunfälle mit Hunden, bei denen Menschen verletzt wurden. Diese Berichte sollen einen Überblick geben, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, welche Rassen beteidigt sind und wo die Ursachen liegen können. Hundehalter sollen dadurch auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht.



Beachten Sie bitte auch den Beitrag:

Hunde können beißen




In Singen wurde am 24.08.10 eine Hundehalterin von einer besorgten Mutter aufgefordert ihren Schäferhund-Collie Mischling an die Leine zu nehmen.

Die Hundehalterin erklärte, daß der Hund friedlich sei.

Als der Sonhn der besorgten Mutter um einen abgestellten Roller rannte, biss der Hund dem Jungen in den Po.

Das Kind wurde mit leichten Verletzungen im Krankenhaus beahandelt.

Quelle:
Singener Wochenblatt

Freitag, 20. August 2010

Etwas Theorie und sehr viel Praxis im Tierheim MG

Der Hundetrainer Thomas Baumann war am 19.08.10 im Tierheim Mönchengladbach, um Mitarbeiter und einige Gassigeher zu schulen.

Mit einer brillanten Didaktik klärte Baumann über die Möglichkeiten auf, Tierheimhunde zu bewerten und informierte über mögliche Ursachen für Stress und Aggression. Die Zusammenführung von Hunden im Tierheim, um isolierte Haltung zu vermeiden, war ein weiteres wichtiges Thema. Wissenschaftlich wurde der Inhalt im Vorfeld mit dem Biologen Dr. Udo Gansloßer abgestimmt, untermauert wurde der Vortrag durch zahlreiche Videos aus der Praxis.

Am Nachmittag, ging es in die Praxis und hier wurde schnell klar, was Baumann meint, wenn er sich gegen die extremen Modeströmungen in der Hundeerziehung richtet.

„Keine Wattebauschwerfer aber auch keine Brutaloerziehung“, war seine klare Ansage.

Mit einer sehr ruhigen Ausstrahlung arbeitete er mit einigen Hunden im Tierheim und die Anwesenden konnten erkennen, wie sanft aber auch wie konsequent seine Arbeitsweise ist.
In wenigen Minuten analysierte er den Hund und demonstrierte sofort, wie mit dem Hund umgegangen werden sollte.

Sein enormes Wissen und seine Erfahrung waren zu erkennen, als er bei einem "Problemhund" von einer möglichen Schilddrüsenunterfunktion sprach. Futterumstellung auf weniger Protein, kein Rindfleisch und kein Mais, war seine Empfehlung, die er auch noch wissenschaftlich untermauerte.

Fast ein Wunder erlebten Tierheimmitarbeiter und Gassigeher, als Baumann mit dem Hund “TJ“ arbeitete. In wenigen Minuten festigte er bei diesem Hund durch ruhige Korrektur seinen Führungsanspruch. Baumann hatte TJ von da an unter Kontrolle. An TJ wurden dann andere Hunde vorbeigeführt, was ihn sonst so außer Kontrolle brachte, dass sich seine Aggression auch gegen den Hundeführer richtete. Er blieb ruhig! "Nun, könnte ich den Maulkorb abnehmen. Der beißt mich nicht mehr!", erklärte Baumann. Ungläubige Gassigeher, forderten ihn auf, das zu beweisen, was er dann auch machte. Trotzdem erklärte Baumann, dass TJ ein schwieriger Hund bleiben wird, der nur an erfahrene Hundehalter vermittelt werden kann.

Das Seminar endete mit der Zusammenführung verschiedener Hunde des Tierheims. Dabei zeigte Baumann ganz deutlich, wie Hunde bei der ersten Zusammenführung mit Maulkorb und Schleppleine zu sichern sind und wie die Tierheimmitarbeiter erste harmlose Auseinandersetzungen von wirklich gefährlichen Kämpfen unterscheiden können.

Obwohl es ein Tagesseminar war, konnten viele Dinge nur oberflächlich angesprochen werden. Auf diese Informationen bauen weiter Module auf, die von der Dog-World Stiftung angeboten werden.

Die weitere Kooperation des Tierheims Mönchengladbach mit der DogWorld Stiftung wurde von beiden Seiten erklärt. Baumann lobte, nach erstem Rundgang, das Tierheim Mönchengladbach, im Bereich der Hundeausläufe, von der Struktur her, als sehr gutes Tierheim. Auf dieser guten Basis soll nun aufgebaut werden.

Montag, 16. August 2010

Hundetrainer Baumann kommt ins Tierheim Mönchengladbach

Am 19.08.10 wird der Hundetrainer Thomas Baumann die Mitarbeiter des Tierheims Mönchengladbach schulen.

In Zusammenarbeit mit dem Biologen Dr. Udo Gansloßer berät Thomas Baumann Tierheime, um die Lebensqualität von Hunden zu verbessern.
Die Schulungen können, durch die von Baumann gegründete Dogworld Stiftung, kostenlos angeboten werden.

Schwerpunkt der Schulung sind Themen wie Gruppenhaltung , Umgang mit Aggression und Streß bei Hunden und ein Verfahren zur Verhaltensbewertung für Tierheimhunde.

Die Haltung der Hunde in größeren Gruppen und die Umsetzung eines sinnvollen Verfahrens zur Einschätzung des Verhaltens eines Hundes, sind für das Tierheim Mönchengladbach mittlfristige Ziele.

In einem Telefonat mit dem renomierten Wolfsforscher und Hundeexperten Günther Bloch, wurde bereits über die Verhaltensanalyse bei Tierheimhunden gesprochen. Bloch stellte am Telefon ein in den USA verwendetes Modell vor. Mit Hilfe dieser Informationen und der Unterstützung von Thomas Baumann und Dr. Udo Gansloßer, hofft das Tierheim ein entsprechendes Bewertungsverfahren bald in Mönchengladbach etablieren zu können.


Mehr über Thomas Baumann

Mehr über Dr. Udo Gansloßer

Mehr über Günther Bloch

Mehr über die Dogworld Stiftung

Hundepension sucht Mitarbeiter/in

Die Hundeschule und Hundepension art-gerecht sucht eine/n Mitarbeiter/in für die Hundepension.

Vorübergehend wird dies eine Teilzeitstelle sein, die in eine Festanstellung übergehen kann.

Voraussetzung:

Freude an der Arbeit mit Menschen und Hunden
Vertrauenswürdig
Körperlich belastbar
Flexibelität, was die Arbeitszeiten betrifft

Bei Interesse schicken Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an:


art gerecht
Kolleg für Mensch und Hund

Sylvia Werner
Birgen 15
41366 Schwalmtal

Tasso warnt vor Telefonbetrügern

Zur Zeit werden wieder häufiger tierliebe Menschen zum Opfer der Spendenbetrüger.

Die Betrüger sammeln Bankdaten am Telefon und geben sich dabei als Tierschutzorganisation aus.

Tasso weist darauf hin, daß seriöse Tierschutzorganisationen keine Sammlungen per Telefon durchführen.

Quelle:
Tasso

08.08.10 Hund greift Frau an

Wir berichten hier zukünftig über alle uns bekannten Beißunfälle mit Hunden, bei denen Menschen verletzt wurden. Diese Berichte sollen einen Überblick geben, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, welche Rassen beteidigt sind und wo die Ursachen liegen können. Hundehalter sollen dadurch auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht.


Beachten Sie bitte auch den Beitrag:

Hunde können beißen




Am 08.08.10 wurde in Freiburgt eine Frau von einem Pittbull gebissen.

Der freilaufende Hund griff erst den Hund der Frau an. Als diese versuchte den Angreifer abzuwehren, wurde sie gebissen.

Der Hundehalter missachtete Leinen- und Maulkorbpflicht.

Quelle:
tv-südbaden.de

14.08.10 Zwei Hunde greifen Kind an

Wir berichten hier zukünftig über alle uns bekannten Beißunfälle mit Hunden, bei denen Menschen verletzt wurden. Diese Berichte sollen einen Überblick geben, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, welche Rassen beteidigt sind und wo die Ursachen liegen können. Hundehalter sollen dadurch auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht.



Beachten Sie bitte auch den Beitrag:

Hunde können beißen




m 14.08.10 haben zwei Hunde in Laggenbeck eineb zwölfjährigen Jungen angegriffen und verletzt.

Der Junge spielte auf einem Reitplatz, als eine Bordeauxdogge und ein Dogge-Boxer-Mischling ihn angriffen.

Erst durch das Eingreifen des Vaters mit einer Harke konnten die Hunde vertrieben werden.

Die Hundebesitzerin war schockiert und gab an, daß die Hunde noch nie auffällig waren. Wie die Tiere vom Grundstück der Halterin weglaufen konnten, wird noch ermittelt.

Quelle:

Allgemeine Zeitung Online

04.08.10 Hund beißt 12-jährige

Wir berichten hier zukünftig über alle uns bekannten Beißunfälle mit Hunden, bei denen Menschen verletzt wurden. Diese Berichte sollen einen Überblick geben, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, welche Rassen beteidigt sind und wo die Ursachen liegen können. Hundehalter sollen dadurch auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht.



Beachten Sie bitte auch den Beitrag:

Hunde können beißen




In Pleidesheim wurde am 04.08.10 ein 12-jähriges Mädchen von einem Hund gebissen. Der Pittbull griff das Mädchen an einer Bushaltestelle an. Geführt wurde der Hund von einem 15-jährigen Jungen, der eingriff und den Hund wegzog.

Der Hundebesitzer hatte verbotenerweise den Hund, dem Jungen zum Ausführen gegeben.

Quelle:

Stuttgarter Zeitung Online

Donnerstag, 5. August 2010

Ferienkurse Kind und Hund in Mönchengladbach

Diese Ankündigung soll dem Hundehalter die Möglichkeit geben, eine weitere Informationsquelle zu nutzen. Einseitige Darstellungen, oberflächliche Betrachtungen und Pauschalisierungen sollten immer kritisch betrachtet und wissenschaftlich hinterfragt werden. Dies ist nur die Bekanntgabe des Termins inhaltlich kann ich über den Themenabend nichts sagen.


Die Hundeschule Bezihungskiste bietet Ferienkurse für Kind und Hund an.

Bei den Kursen gibt es 3-6 Teilnehmer pro Einheit und die Teinahme ohne Hund ist auch möglich.

Für die letzten beiden Ferienwochen sind noch Plätze frei.


Alle Angaben ohne Gewähr, verantwortlich für dieses Angebot ist die Hundeschule Beziehungskiste aus Mönchengladbach.


Richten Sie bitte alle Fragen und Ihre Anmeldung direkt an die Hundeschule Beziehungskiste!

Kurs Erste Hilfe für den Hund am 14.08.10 in Mönchengladbach

Die Hundeschule Bezihungskiste bietet am 14.08.10, in Zusammenarbeit mit einer Tierärztin, einen Erste Hilfe Kurs für Hundehalter an.

Kosten: 15 EURO

Teilnahme wahlweise auch mit Hund

Alle Angaben ohne Gewähr, verantwortlich für dieses Angebot ist die Hundeschule Beziehungskiste aus Mönchengladbach.

Richten Sie bitte alle Fragen und Ihre Anmeldung direkt an die Hundeschule Beziehungskiste!

Dienstag, 3. August 2010

Gassi TV im Tierheim Mönchengladbach

Der Internetfernsehsender Gassi TV besuchte das Tierheim Mönchengladbach und stellt in einem siebenmenütigen Beitrag einige Hunde des Tierheims vor.

Hier geht es zum Beitrag: Tierheim Mönchengladbach bei Gassi TV

Montag, 2. August 2010

Seminare Themenabende August D.O.G.S. Mönchengladbach

Diese Ankündigung soll dem Hundehalter die Möglichkeit geben, eine weitere Informationsquelle zu nutzen. Einseitige Darstellungen, oberflächliche Betrachtungen und Pauschalisierungen sollten immer kritisch betrachtet und wissenschaftlich hinterfragt werden. Dies ist nur die Bekanntgabe des Termins inhaltlich kann ich über den Themenabend nichts sagen.

Seminar Leinenführigkeit
DATUM 22.08.2010
ORT Mönchengladbach
BEGINN 10:00 Uhr
ENDE ca.14:00 Uhr
COACH Daniela Schramm
PREIS
mit Hund 69€
Begleiter 20€
ohne Hund 25€

Themenabend Haltung mehrerer Hund
DATUM 20.08.2010
ORT Mönchengladbach
BEGINN 18:00 Uhr
ENDE ca. 21:00 Uhr
COACH Daniela Schramm
PREIS
ohne Hund 19€

Themenabend Aggression
DATUM 24.08.2010
ORT Mönchengladbach
BEGINN 18:00 Uhr
ENDE ca. 21:00 Uhr
COACH Daniela Schramm
PREIS
ohne Hund 19€

Richten Sie bitte Fragen oder Anmeldung an den Veranstalter: D.O.G.S. Mönchengladbach

Alle Angaben ohne Gewähr, verantwortlich für diese Angebote ist der Veranstalter.

Seminare Themenabende August D.O.G.S Krefeld

Diese Ankündigung soll dem Hundehalter die Möglichkeit geben, eine weitere Informationsquelle zu nutzen. Einseitige Darstellungen, oberflächliche Betrachtungen und Pauschalisierungen sollten immer kritisch betrachtet und wissenschaftlich hinterfragt werden. Dies ist nur die Bekanntgabe des Termins inhaltlich kann ich über den Themenabend nichts sagen.

Themenabend Haltung mehrerer Hunde
DATUM 11.08.2010
ORT Krefeld
BEGINN 19 Uhr
ENDE ca. 22 Uhr
COACH Tanja Bergmann
PREIS 19 €

Themenabend Alltag mit Hund
DATUM 25.08.2010
ORT Krefeld
BEGINN 19 Uhr
ENDE ca. 22 Uhr
COACH Tanja Bergmann
PREIS 19 €

Seminar Körpersprache und Kommunikation - Beobachtungstraining
DATUM 22.08.2010
ORT Krefeld
BEGINN 10 Uhr
ENDE 14 Uhr
COACH Tanja Bergmann
PREIS 69 €
mit Hund 69 €
ohne Hund 25 €

Richten Sie bitte Fragen oder Anmeldung an den Veranstalter: D.O.G.S. Krefeld

Alle Angaben ohne Gewähr, verantwortlich für diese Angebote ist der Veranstalter.

Maskierter Müll bei Spiegel Online

"Katzen würden Mäuse kaufen", heißt das "Schwarzbuch" Tierfutter vom Ernährungskritiker "Hans-Ulrich Grimm".

Auf Spiegel Online zitiert der Author Nils Klawitter immer wieder Herrn Grimm in seinem Artikel über den "Maskierten Müll". Der maskierte Müll sind tierische Nebenprodukte, die häufig im Fertigfutter zu finden sind. Der Artikel beschreibt, weshalb es immer noch so schwierig ist, ein gutes Futter zu finden. Dem Verbraucher wird es nicht leicht gemacht, wenn er wissen will, was in einem Fertigfutter steckt. Wissenschaftliche Untersuchungen werden häufig von der Futtermittelindustrie gesponsert, was etwas anderes ist, als eine wirklich unabhängige Untersuchung.

Ist Fertigfutter schädlich? Mit Sicherheit gibt es sehr gute Fertigfutter und mit Sicherheit gibt es auch schlechte Produkte. Es gibt keine Untersuchungen die belegen, ob ein Fertigfutterhund früher stirbt. Das größte Problem ist aber die fehlende Transparenz und weil der Verbraucher nicht wirklich erkennen kann, was im Futter steckt, ist selbstgemachtes Futter eine sehr gute Alternative.

Der Artikel: Maskierter Müll (Spiegel Online)

29.07.10 Pitbull greift Kind im Treppenhaus an

Wir berichten hier zukünftig über alle uns bekannten Beißunfälle mit Hunden, bei denen Menschen verletzt wurden. Diese Berichte sollen einen Überblick geben, wie es zu solchen Vorfällen kommen kann, welche Rassen beteidigt sind und wo die Ursachen liegen können. Hundehalter sollen dadurch auf mögliche Gefahren aufmerksam gemacht.


Beachten Sie bitte auch den Beitrag:

Hunde können beißen




In Leipzig wurde am Donnerstag ein Kind von einem Pitbull Terrier gebissen und leicht verletzt.

Der Hund wurde an der Leine in einem Treppenhaus an dem Kind vorbei geführt. Dabei schnappte das Tier nach dem Kind.

Der Name der Hundehalter, die sich vom Unfallort entfernten, konnten später von der Polizei ermittelt werden. Die Halter hatten keine Erlaubnis, das Tier zu halten.

Quelle: ShortNews